Kontakt

FrauenMediaTurm
Das Archiv und
Dokumentationszentrum
Bayenturm / Rheinauhafen
50678 Köln

Fon 0221/931881-0
Fax 0221/931881-18
info@frauenmediaturm.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 10 bis 17 Uhr
Die Nutzung der Bibliothek ist nur nach Voranmeldung möglich. Sie können sich einfach telefonisch oder per E-mail anmelden.

weitere Informationen

FMT Literaturdatenbank

Direkt zum Bibliothekskatalog
zur Recherche

FMT Bilddatenbank

Direkteinstieg ins Bildarchiv
zur Recherche

EMMAdigital

30 Jahre EMMA Volltext im elektronischen Lesesaal

FMT-DigiBib

Metasuche in Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken weltweit
zu FMT-DigiBib

FMT-DigiLink

Feministische Linkliste
zu FMT-DigiLink

Kooperationen

ida-dachverband
koelnbib
hbz
aka

Themen & Porträts

Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, welche Schätze im FMT zu finden sind, und sie darin einfach lesen und stöbern können, bieten wir Ihnen an dieser Stelle reich illustrierte Dossiers zu Themen der Frauenbewegung und biografische Porträts außergewöhnlicher Frauen an.

Die Chronik dokumentiert die Entstehung und Entwicklung der Neuen Frauenbewegung in den ersten zehn Jahren: von 1969 (Vorfrühling) über 1971 (Start) bis 1979 (Ende der "Bewegung" im engeren Sinn).

© Margarete Redl-von Peinen

Das Besondere dieser Chronik ist, dass darin hunderte von Dokumenten aus Hinterlassenschaften der Aktivistinnen eingeflossen sind: Fotos, Flugblätter, Protokolle, Presseberichte. Diese Dokumente hat der FrauenMediaTurm in seinem Bildarchiv sowie seiner Pressedokumentation gesammelt, die allein mehrere Hundert Ordner füllt. Nur ein Bruchteil der Dokumente konnte in die virtuelle Chronik einfließen.

Vertieft werden kann die Recherche im FrauenMediaTurm, wo die 'Chronik der Neuen Frauenbewegung' mit Dokumenten in 25 Aktenordner plastisch dokumentiert ist. Zahlreiche Dokumente (Flugblätter, Plakate, Buttons, Aufkleber etc.) wurden inzwischen auch digitalisiert, inhaltlich erfasst und können in Kürze in der Bilddatenbank recherchiert werden.

zum Dossier

In diesen Personendossiers werden bedeutende Frauenrechtlerinnen vorgestellt - derzeit Vertreterinnen der sogenannten Historischen Frauenbewegung (19. Jh. bis 1933) und deren Vorläuferinnen. Weitere Porträts zu Feministinnen des 20. Jahrhunderts sind geplant. Jedes dieser Dossiers besteht aus einer illustrierten Biografie, einer übersichtlichen Chronologie, einer Auswahl an Primär- und Sekundärtexten in Volltext, einer Auswahlbibliografie zum Weiterlesen und einer Auflistung aller Schriften, die Sie im FrauenMediaTurm finden können.

zum Dossier

Anlässlich des FMT-Symposiums und der Ausstellung „Frauen, die forschen“ im Herbst 2008 haben wir auch historische Naturwissenschaftlerinnen und Mathematikerinnen vorgestellt. Wir bieten Ihnen hier eine Übersicht von Hildegard von Bingen bis zu Rosalind Franklin – mit einem direkten Link zur Literatur über die Forscherinnen in unserer Datenbank und einem weiteren Link zu biografischen Porträts der Pionierinnen auf der Website von EMMA.

zum Dossier

Zum Jubiläum des Internationalen Frauentags finden zahlreiche Veranstaltungen und Demonstrationen statt. Mit einem Veranstaltungskalender, weiterführenden Links, einer Literaturliste und einer kleinen Bildergalerie informiert der FMT über die Hintergründe.

zum Dossier

Für die Ausstellung "So fing es an! - 30 Jahre Frauenbewegung" im Jahr 2001 wurden im FrauenMediaTurm die bis heute gängigen Klischees gegen "Emanzen" illustriert. Und weil dies immer wieder aufschlussreich ist, ist der Text über die Klischees auch an dieser Stelle zu lesen.

Zum Seitenanfang