Kontakt

FrauenMediaTurm
Das Archiv und
Dokumentationszentrum
Bayenturm / Rheinauhafen
50678 Köln

Fon 0221/931881-0
Fax 0221/931881-18
info@frauenmediaturm.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 10 bis 17 Uhr
Die Nutzung der Bibliothek ist nur nach Voranmeldung möglich. Sie können sich einfach telefonisch oder per E-mail anmelden.

weitere Informationen

FMT Literaturdatenbank

Direkt zum Bibliothekskatalog
zur Recherche

FMT Bilddatenbank

Direkteinstieg ins Bildarchiv
zur Recherche

EMMAdigital

30 Jahre EMMA Volltext im elektronischen Lesesaal

FMT-DigiBib

Metasuche in Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken weltweit
zu FMT-DigiBib

FMT-DigiLink

Feministische Linkliste
zu FMT-DigiLink

Kooperationen

ida-dachverband
koelnbib
hbz
aka

Willkommen im FrauenMediaTurm!

Der FrauenMediaTurm ist ein Hort des lebendigen Gedächtnisses von Frauen, der Sicherung der Geschichte ihrer Emanzipation. Schwerpunkte der Sammlung sind die Neue bzw. die Historische Frauenbewegung und ihre Folgen, sowie Pionierinnen aus allen Bereichen und Zeiten. Archiviert und erschlossen sind bisher rund 74.000 Textdokumente und 8.000 visuelle Dokumente, sie werden kontinuierlich aktualisiert; zu konsultieren vor Ort, via Fernleihe oder online. mehr

Zur Nutzung vor Ort bitte anmelden. Es stehen computergestützte Arbeitsplätze und WLAN zur Verfügung. Die nächste Führung in dem mittelalterlichen, modern ausgebauten Turm am 30.10.2014, um 16.30 Uhr. Individuelle Gruppenführungen können vereinbart werden.

Aktuelles

"Frauen, die forschen" in Hamburg-Harburg

Prof. Christiane Nüsslein-Volhard, © Bettina Flitner
© Bettina Flitner

Vom 30.Oktober bis 26.November 2014 zeigt die Technische Universität Hamburg-Harburg auf Initiative des Gleichstellungs- und Familienbüros und der Graduiertenakademie die Ausstellung "Frauen, die forschen" von Bettina Flitner. mehr

Ein Besuch im Turm

Sie ließen es sich nicht nehmen, bis hinter die Zinnen zu steigen, von denen aus man bei klarem Wetter Richtung Süden bis zum Siebengebirge und Richtung Osten bis zum Dom, und, dahinter, zum Neven-DuMont-Haus sehen kann. Der Kölner Verleger Alfred Neven DuMont war zusammen mit seiner Frau Hedwig und Peter Pauls, dem Chefredakteur des „Kölner Stadtanzeiger“ zu Besuch im FrauenMediaTurm, im Kölner Volksmund auch „dä Frauenturm“ genannt. mehr

Himmelsauge im Festungsbau

„Die Stadt Köln und die Kölner haben allen Grund zum Stolz auf ihren Bayenturm mit allem, was dazugehört“, schreibt die Dombaumeisterin i.R., Prof. Barbara Schock-Werner im Kölner Stadtanzeiger - und führt aus, warum.mehr

Neu in der Bibliothek