Kontakt

FrauenMediaTurm
Das Archiv und
Dokumentationszentrum
Bayenturm / Rheinauhafen
50678 Köln

Fon 0221/931881-0
Fax 0221/931881-18
info@frauenmediaturm.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 10 bis 17 Uhr
Die Nutzung der Bibliothek ist nur nach Voranmeldung möglich. Sie können sich einfach telefonisch oder per E-mail anmelden.

weitere Informationen

FMT Literaturdatenbank

Direkt zum Bibliothekskatalog
zur Recherche

FMT Bilddatenbank

Direkteinstieg ins Bildarchiv
zur Recherche

EMMAdigital

Über 40 Jahre EMMA Volltext im elektronischen Lesesaal

FMT-DigiBib

Metasuche in Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken weltweit
zu FMT-DigiBib

FMT-DigiLink

Feministische Linkliste
zu FMT-DigiLink

META

Zentrale Suche in den Beständen der Einrichtungen des i.d.a.-Dachverbandes. zum META-Katalog

BEAUVOIR IM TURM

Fotoausstellung 15.5.-22.8.08

Alice Schwarzer und Bettina Flitner haben am 15. Mai im FrauenMediaTurm (Bayenturm) in Köln die von ihnen konzipierte Fotoausstellung über das Leben von Simone de Beauvoir eröffnet.

Ihr Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum hundertsten Mal. Es ist die umfangreichste und persönlichste Fotoausstellung, die je über Beauvoir gemacht wurde. In Berlin war die Ausstellung im März/April ein riesiger Publikumserfolg (im Institut Français). Dann war sie für drei Monate in Köln zu sehen. Die Wanderausstellung kann beim FrauenMediaTurm ausgeliehen werden.

Die zum Teil sehr überraschenden und intimen Fotos kommen aus öffentlichen Beständen ebenso wie aus dem persönlichen Erbe der Philosophin und Schriftstellerin. 117 plakatgroße Bilder: vom Baby Simone bis zu letzten Porträts im Todesjahr 1986, von der Gefährtin Sartres bis zur Geliebten der "Dritten", von der politisch engagierten Linken und Feministin bis zur Abenteurerin. - Im Beiprogramm: ein TV-Porträt Simone de Beauvoir von Alice Schwarzer aus dem Jahr 1973 (45 Minuten) und ein Interview im O-Ton von 1972 (43 Minuten). Das TV-Porträt ist jetzt auch erhältlich auf DVD "Simone de Beauvoir live" im EMMA-Shop. Alice Schwarzer drehte 1973 dieses einmalige Filmdokument, das Beauvoir erstmals aus großer Nähe zeigt.

Zur Eröffnung führte Lisa Ortgies ein Gespräch mit Alice Schwarzer: über deren Erfahrungen und Erinnerungen als Leserin, politische Weggefährtin und Freundin von Simone de Beauvoir (in den Jahren 1970-1986).

Hinweise zu Literatur von und über Simone de Beauvoir finden Sie hier


Impressionen